Samstag, 17. April 2010

Nürnberg abseits der Touristenrouten

Nürnberg war eine Großstadt des Mittelalters und auch heute ist die fränkische Metropole nach München Bayerns zweitgrößte Stadt. Nürnberg ist Touristenziel und die Kostbarkeiten mittelalterlicher Kunst und Kultur sind weithin bekannt.

Auch Traditionsgaststätten wie das Heilig-Geist-Spital mit seiner empfehlenswerten regionalen fränkischen Küche.

Museumsbrücke, Nürnberg, Brücke ueber die Pegnitz; im Hintergrund: Heilig-Geist-Spital; im Mittelalter Hospiz, heute Restaurant sowie Altenwohnheim; das Heilig-Geist-Spital gehört gemeinsam mit der Kaiserburg zu den "klassischen" Nürnberger Motiven.

Unbekanntes Nürnberg - das Nürnberg der Nürnberger

Wenig bekannt ist das Nürnberg abseits der touristischen Sehenswürdigkeiten. Wer kennt Nürnberg als Stadt der Menschenrechte? Wer weiß, daß Nürnberg mit seinen vielen Parks eine "grüne Stadt" ist?. Wer kennt als Tourist etwa den Cramer-Klett-Park oder die Wöhrder Wiese an der Pegnitz? Das Prinzregentenufer mit seinen Jugendstil-Häusern? Die Plätze, an denen die Nürnberger ihre Freizeit verbringen und die Stadtteile, in denen sie wohnen?




Leben und arbeiten in Nürnberg

Nürnberg, das ist für mich auch ein Bekenntnis zum urbanen Leben in einer der lebenswertesten Städte Deutschlands (auch, wenn manches manchmal nervt oder der Amtsschimmel zuschlägt). Nürnberg ist eine lebendige und moderne Stadt mit einer großen und langen Tradition. Nürnberg ist Vielfalt. Auch in ethnischer und kultureller Hinsicht.

Und folgend ein paar filmische Impressionen der Franken-Metropole, life & alive, City-Life in seinen verschiedenen Facetten:



Wir sind Ihre Agentur in und für Nürnberg.

===> Bildmaterial zu Nürnberg auf meinem Mecom-Pool (auch über APIS und i-picturemaxx). Denn wir haben Bayern im Bild. Auch unsere News & Features aus Nürnberg vertreiben wir über den Mecom-Bildkanal (interessierte Fotografen, auch aus Nürnberg, beachten bitte mein Angebot).

Beachten Sie auch bitte unsere "Drehscheibe Südwestpfalz" mit Features zu meiner Heimatregion an der deutsch-französischen Grenze (denn wer in zwei Regionen zuhause ist, der hat natürlich auch zu beiden was im Angebot).

Clients from Great Britain or the United States will also find our Nuremberg pictures on fotoLIBRA.com.


Empfehlungen:

Ich darf noch zwei geschätzte Nürnberger Kollegen der Aufmerksamkeit empfehlen (bloß keine Angst vor "Konkurrenz"!).

- Uli Kowatsch
- Rainer Dill


© 2010 by: Franz Roth (www.franz-roth-presse.de)

Kommentare:

  1. Hallo, Herr Roth,

    das ist ein interessanter Artikel. Man kennt normalerweise Nürnberg ja nur aus den Reiseführern. Ich war auch schon ein paarmal dort gewesen, aber die anderen Seiten würde ich auch gerne mal kennenlernen.

    Und da habe ich einen Kritikpunkt: man weiß ja gar nicht, wo das ist, was Sie zeigen! Das wäre doch eine echte Verbesserung, wenn man das auf Google Maps sehen könnte.

    AntwortenLöschen
  2. Uups ....

    Da haben Sie natürlich recht.

    Ich begebe mich mal an die Arbeit.

    AntwortenLöschen
  3. So, habe mal die letzten Nürnberg-Clips in eine Karte eingebunden. Hoffe, es klappt ...

    AntwortenLöschen
  4. Übrigens ...

    Das Gebäude im Clip "Nürnberger Impressionen" im Cramer-Klett-Park ist der historische Apollotempel aus dem 19. Jahrhundert.

    Hier lässt ein Familienbetrieb seit über 40 Jahren die Puppen tanzen. Zum Ensemble des kleinen, aber feinen Marionettentheaters gehören mittlerweile über 300 Holzpuppen. Auf der mitten im Cramer-Klett-Park gelegenen Bühne werden hauptsächlich Märchen aufgeführt.

    Nürnberger Marionettentheater im Apollo-Tempel Cramer-Klett-Park
    Sylvia Triebfürst
    Bonhoefferstraße 19a

    90473 Nürnberg

    Telefon: 0911 / 98 33 39 62

    Internet: http://www.nuernberger-marionettentheater.de/

    AntwortenLöschen