Samstag, 1. Februar 2014

Nürnberg - Mögeldorf


Der Mögeldorfer Kirch- und Burgberg in Nürnberg

Auf dem Mögeldorfer Kirchen- und Burgberg - Nürnberger Impressionen - Der Kirchenberg des Nürnberger Stadtteils Mögeldorf gehört zu ältesten Siedlungsteilen der einstmals Freien Reichsstadt. Mögeldorf, früher auch Megelendorf genannt, wurde am 6. Mai 1025 erstmals urkundlich erwähnt und ist damit 25 Jahre älter als Nürnberg selbst (erste urkundliche Erwähnung 1050, Freilassung der Sklavin Sigena).

Konrad II. (Konrad der Ältere), König des Ostfrankenreiches und König von Italien, später Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, nutzte Mögeldorf als "Außenstelle" seines Hofes.

Im Mittelalter und in der Renaissance erbauten am idyllisch über der Pegnitz gelegenen Kirchenberg mehrere Nürnberger Patrizierfamilien Landsitze.

Auf dem Friedhof der gotischen Kirche finden wir, wenn auch in deutlich geringerer Zahl, die für Nürnberg typischen Grabplatten, die wir von den großen mittelalterlichen Friedhöfen, dem Johannisfriedhof und dem Rochusfriedhof, kennen.


Der Mögeldorfer Kirch- und Burgberg in Nürnberg by Franz Roth

Freitag, 3. Januar 2014

Brandkatastrophe in Riquewihr

Eine Katastrophe für das Kulturerbe Riquewihr - die niedergebrannten Häuser waren original aus dem 16. und 17. Jahrhundert.


Donnerstag, 2. Januar 2014

Zum zweitenmal innerhalb 10 Tagen Überschwemmungen in der Bretagne

Mittwoch, 1. Januar 2014

Alle guten Wünsche für 2014 !!!