Donnerstag, 6. August 2009

Greek tavern and Greek beaches - Korfu - Kerkyra - die "Grüne Insel im Ionischen Meer"

Da fällt mir eine alte Geschichte wieder ein ...

Das war in den Achtzigern auf Korfu. Da gab es eine Taverne in so einem kleinen Kaff. Die nannte sich "Olympia". Ein großer Name.

Taverna Olympia, nach dem Essen
Das Essen war hervorragend im Olympia. Und der Wein war gut. Blick aufs Ionische Meer. Albanien vor Augen. Damals noch verbotenes Terrain. Nicht bereisbar, das Land der Skipetaren. Du durftest aber möglichst nicht zur Toilette müssen. Aber wie das aushalten nach dem ersten Liter Retsina (oder was immer es gewesen war)! Denn die Toilette war das reinste Dreckloch. Schade, daß ich das damals nicht fotografiert habe. Aber da haben mich - heute übrigens auch! - Frauen wesentlich mehr interessiert als Sch....häuser.

Auf jeden Fall war das damals verdammt heiß auf Kerkyra. Da krempelt man gerne die Shorts noch ein Stückchen weiter hoch. Nun denn, wenn man es sich von den Beinen her auch leisten kann.

Hose hochkrempeln
Wißt Ihr das eigentlich, daß topless in Griechenland eigentlich verboten ist? Daß man dafür in den Knast gehen kann? Und daß die staatlichen Moralwächter in Gestalt Uniformierter es dennoch tolerieren? Und die wahrsten Voyeure sind ...


Ich habe das Mädel auf em Steg einfach angesprochen und ihr meine Visitenkarte in die Hand gedrückt. Ihr "Oh,I never did modelling now!" (war 'ne Engländerin), also die Sorge, nicht gut im Bild rüberzukommen, räumte ich schon aus. Und als ich sie bat, mir ihre Adresse in mein "Notebook" (das war damals noch aus Papier!) zu schreiben (von wegen Fotos schicken und so), stellte ich fest, daß die junge Dame von altem Adel war. Wow!


Wer sie jetzt, 24 Jahre später, wiedererkennt, kann ja seinen Tipp posten ....

Kommentare:

  1. Jaja die Toiletten Kultur in griechischen Lokalen hat was fuer sich. Mittlerweile hat sich die Situation gebessert, aber man findet sie immer noch wenn man etwas rumsucht... die Sh...holes ;-)
    Was den Voyeurismus angeht, da gibts ne interessante Geschichte die mir ein Polizist mal erzaehlt hat:
    Bei uns auf Samos gibt es einen FKK Strand. Direkt ueber dem Strand, auf einem Felsvorsprung befand sich frueher ein Wachposten des Militaers um die Kueste zu kontrollieren. Dieser Wachposten wurde allerdings ein paar Jahre nach Inbetriebnahme wieder aufgegeben, Hahaha, die Jungs vom Militaer haben da mit Ihren Fernglaesern mehr so Landschaftsformen wie "Huegel" und "Taeler" beobachtet anstatt die Kueste zu kontrollieren. Heute steht dort ne Taverne grins...

    AntwortenLöschen
  2. Heute steht dort ne Taverne grins...
    da müsste doch das 500mm reichen...oder ,)

    AntwortenLöschen
  3. Genau, enges Kabuff und Loch im betonierten Boden. Rundum starke "Gebrauchsspuren". Und draußen (war grade Wahlkampf) ein Lautsprecherwagen der "Kappa Kappa Epsilon". Das nenne ich die Wiege der europäischen Kultur ...

    AntwortenLöschen
  4. @Horst
    Video Horst... Video....lach
    Die Huette ist jedenfalls gut besucht :-)

    AntwortenLöschen