Samstag, 29. August 2009

Anbieten und verkaufen geht nicht nur übers Internet


Im Bild oben sieht man die wichtigsten Utensilien, die ich zum Bilder verkaufen brauche: Eine CD, ein Lieferschein (bzw. Angebotsbrief) und eine Visitenkarte. So "pushe" ich meine neuen Produktionen auf die Redaktionsschreibtische. Meist ist dann noch ein kleiner Flyer mit ein paar Beispielen von dem, was auf der CD drauf ist, dabei.

Kommentare:

  1. die meisten neukunden kommen heute über die google bildersuche, das muss man wissen und sich darauf einstellen.
    es gibt genügend leute die lieber so ihre bilder kaufen als über agenturen. viele haben einfach angst ihre konto daten usw. einer agentur mitzuteilen umd mal ein bild zu kaufen.
    es gilt diese kunden zu kriegen......

    AntwortenLöschen
  2. Also, ich muss sagen, meine Neukunden kommen durch die Bank über Mecom und/oder APIS. Und zum Teil sind das "alte" Kunden, mit denen ich in den analogen Zeiten schon zusammengearbeitet habe, die z.T. noch von damals Bilder von mir im Archiv haben. Und die pflege ich. Weil mir langjährige Geschäftsbeziehungen lieber sind als Eintagsfliegen.

    AntwortenLöschen
  3. ja sicher kommen die bei dir über mecom....wenn du deine bilder auf picasa hochladen würdest, würden sie auch in google gefunden, gefunden werden, heißt verkaufen......;)

    AntwortenLöschen
  4. Ähm, jetzt mal 'ne Frage: was sind denn das für Kunden, die über Google suchen? Sind das auch Verlage?

    AntwortenLöschen
  5. ich hatte schon buchverlage,tourismusverlage usw.
    sehr viele freiberufler,wie zb. designer,autoren,webseitenbetreiber......usw usw

    google bildersuche ist die größte " bildagentur " der welt.

    musst halt immer schön dein logo ins bild machen...sonst klauen se nämlich.

    wie gesagt,ich habe mal mit nem kunden darüber gesprochen warum er nicht bei agenturen kauft....er will keine daten hergeben,nur weil er ein bild braucht, auch ist ihm ein persönliches gespräch mit dem fotografen wichtig.

    du siehst , es gibt sehr viel potential im netz....man muss es nur zu nutzen verstehen.

    AntwortenLöschen
  6. >>> google bildersuche ist die größte " bildagentur " der welt. <<<

    Daliege ich ja mit Hundspach klar vorne.

    Und mit "Eppenbrunn Stüdenbach" sind wir beide ziemlich auf gleicher Höhe.

    Was ich noch ein bißchen interessanter finde, ist die Videosuche.

    Bloß: Über iese Wege habe ich - wissentlich - noch nie'n Kunden an Land gezogen.

    AntwortenLöschen
  7. Mal grade noch einen Versuch gemacht.

    Bin da drüber auch auf ein Video von mir gestoßen (Windräder), das bei FilesTube eingebunden wurde.

    Das bringt ich och der YouTube-Partnerschaft mit Risenschritten näher ... ;-)

    AntwortenLöschen