Samstag, 14. März 2009

Frühling in Sicht?

Das ist er, der "Rest-Schneemann" (gesehen in Gräfenberg in der Fränkischen Schweiz). Und auf Schneeketten und nächtliches Schneegestöber hat bestimmt keiner mehr Lust.

Eher auf "Dach ab" und raus in die Frühlingsluft. Sonne tanken. Wind um die Nase wehen lassen.

Einen Ausflug machen. Blühendes sehen. Etwa im Burggarten von Rothenburg ob der Tauber (Bild unten).

Oder in Penk im Naabtal mal wieder einen Abstecher zu der alten romanischen Kapelle machen.

Bei Blumberg im Schwarzwald (unten) am Wegesrand rasten.

Ein Picknick in der Bretagne machen (Bild unten). Ach, mein Gott, es galoppiert einem ja die Phantasie. Was man alles machen kann, wenn endlich das Schmuddelwetter aufhört.

Man kann sich auf die Sommerferien freuen. Am Meer. In der Bretagne. In der Normandie. Auf abgelegene Strände, die nicht überlaufen sind.




Kommentare: