Dienstag, 14. April 2009

Saint-Ulrich in Altenstadt


Wenige Kilometer von Weißenburg entfernt, in Altenstadt, heute ein Ortsteil der Gemeinde Wissembourg, finden wir das erste rein romanische Bauwerk an der Strecke der elsässer route romane, die Kirche St. Ulrich aus dem 11. und 12. Jahrhundert. Deren Westturm birgt ein bemerkenswertes Portal, dessen reichgeschmückter Sturz aus dem 11. Jahrhundert Seltenheitswert besitzt. Die sieben umrankten Medaillons erinnern an koptische Stoffe und eine Inschrift besagt, dass jeder Besucher der Kirche vor Eintritt erst die Erlaubnis des Abtes Liuthard einholen solle. Das ist heute nicht mehr möglich, denn Liuthard von Weißenburg stand dem Benediktinerkloster Sankt Ulrich in Altenstadt im ersten Drittel des 11. Jahrhunderts vor.







Kommentare:

  1. die kenne ich auch !

    wie ich sehe haben wie den gleichen geschmack

    gruß horsr

    AntwortenLöschen
  2. >>> wie ich sehe haben wie den gleichen geschmack <<<

    Scheint so.

    Diese alten Kirchen im Elsaß und in Lothringen faszinieren mich einfach. Da stehst Du in einem Bauwerk und das ist rund 1.000 Jahre alt. Da kriegste 'ne echte Gänsehaut ...

    AntwortenLöschen