Donnerstag, 30. April 2009

Klimakiller Auto? Oder eher CO2-Lüge?

Nachdem wir wir uns allenthalben darüber Gedanken gemacht haben, ob Hoffmann LaRoche und GlaxoSmithKline mit ihrem Tamiflu nun viel Geld verdienen, wenden wir uns doch mal einem anderen recht interessanten Thema zu: der globalen Erwärmung. Und stellen uns vielleicht auch hier mal die Frage: "Cui bono?"

Erinnert sich noch jemand an das Schneechaos im März 2006?

Oder Anfang April 2008?

Ich habe mal so als Gedächtnisstütze erst mal ein paar Fotos dazu ....





Na, ist die Erinnerung wieder wach geworden?

Und dann hätte ich noch ein paar Texte dazu, natürlich von einem, der deswegen von der "offiziellen" Wissenschaft und der Politik heftig kritisiert wird. Ernst Georg Beck, Biologe aus Freiburg.

Wer noch mehr sucht, der wird bei Google unheimlich fündig.

Kommentare:

  1. Klimaschutz = Gelddruckmaschine

    die können doch nicht mal für drei tage das wetter vorraussagen, geschweige den für 100 oder mehr jahre !

    immer das gleiche schema

    angst machen - neue gesetze verabschieden - abkassieren !

    der ablasshandel aus dem mittelalter lässt grüßen !

    AntwortenLöschen
  2. ... und einen Tag, bevor es anfing zu "schiffen" und die Temperaturen auf 8 bis 9 Grad gefallen sind (also am Mittwoch dieser Woche) spricht der Präsident vom Deutschen Wetterdienst (DWD) vom wärmsten April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Und daß der Klimawandel nicht nur kommt, sondern geradezu "anrast".

    Und tags darauf besteht hier in Bayern wirklich die Gefahr einer Grippewelle. Nein, ich meine nicht den Fall in Regensburg. Ich meine die "Raucher-Grippe", weil wegen des rigiden bayerischen Nichtrauchergesetzes allenthalben die Leute für ihr schnelles Zigarettenpäuschen sich draußen vor der Tür den Arsch abfrieren.

    Und ich denke dran, daß ich letztes Wochenende in der Pfalz - weil es so kalt war - während unseres Aufenthaltes die Heizung wieder von Sommer- auf Winterbetrieb geschaltet hatte. Weil man sonst im Haus gefroren hätte.

    Aber auch daran, daß donnerstags der Schornsteinfeger zur Emmissionsschutzmesung da war und unserer dreißig Jahre alten Heizungsanlage hervorragende Werte bescheinigt hat. Beim Emmissionshandel kann ich also nicht mitmachen ...

    AntwortenLöschen