Montag, 19. Oktober 2009

Bayerns schönste Dörfer - eine ganz persönliche Erinnerung

Meine neueste Veröffentlichung in der Passauer Neue Presse ...

Für meine Frau und mich hat das eine ganz besondere Bedeutung:

Das Foto entstand Ostern 2008. Wir waren zu Besuch bei unserer ältesten Tochter Michaela, die wegen eines Krebsleidens in der onkologischen Reha-Klinik in Bad Trissel (ein Ortsteil von Oberaudorf) war. Michaela ist Dienstag nach Ostern (einen Tag nach unserer Abreise) trotz allem unerwartet ihrem Leiden im viel zu jungen Alter von 35 Jahren erlegen.

Das Kloster Reisach hatten wir mit ihr in diesen Ostertagen vergangenen Jahres besucht und für ihre Genesung gebetet.

Insofern ist dieses Bild Erinnerung, Trauer und Freude zugleich. Die Freude, in ihren letzten Tagen zum Osterfest letzten Jahres unsere geliebte Tochter begleitet zu haben. Die Trauer, sie dennoch verloren zu haben. Ein tiefer, nie vergehender Schmerz. Ein unersetzlicher Verlust.

Kommentare:

  1. München war der Lebensmittelpunkt unserer Tochter. Sie arbeitete als Krankenschwester im Klinikum Rechts der Isar. Deshalb haben wir sie auch in München beigesetzt, auf dem Ostfriedhof. Der Münchner Ostfriedhof ist einer der beeindruckendsten Friedhöfe, eine Oase des Friedens mitten in der Großstadt.

    AntwortenLöschen
  2. Friedhöfe, sie üben eine magische Anziehungskraft auf mich aus. Noch einer, den ich liebe, gerne im Herbst dorthin gehe, die Gedanken schweifen lasse. Der Alte Friedhof in meiner Heimatstadt Pirmasens.

    AntwortenLöschen