Dienstag, 4. Mai 2010

Günter Lenz im SPIEGEL - Wieder ein Aufmacherfoto des Pressebüros Irmgard & Franz Roth aus Nürnberg

"Gute Naturfotografie findet immer Abnehmer" hatte ich den Artikel über den Schlittenhund von Günter Lenz betitelt.

Aus seiner unvergleichlichen Reihe von Bildern aus Grönland und der Antarktis ist nun erneut ein Eisberg als Aufmacher verwendet worden.

Im SPIEGEL Nr. 16 vom 19.04.2010.

Auch dieses Foto ging über den Mecom-Bildkanal. Oben ein Foto aus der gleichen Serie.

Die Original-IPTC-Caption des Dienstbildes:

An Grönland scheiden sich die Geister der Wissenschaft: während die einen auch dort ein Abschmelzen der Gletscher prognostizieren und eine Temperaturerhöhung, sagen die anderen ein Sinken der Temperaturen in Grönland voraus und eine Abkühlung (und somit langfristig ein Wiederanwachsen des Eisschildes) durch das Schmelzwasser der Gletscher. Ein Vergleich der verschiedenen Studien kann nur zur Verwirrung führen. Wem ist zu glauben? Den Pessimisten oder den Optimisten? Allen gemeinsam ist, dass sie ihre Prognosen auf Computersimulationen stützen. Doch was ist die "richtige" Datenbasis? *** Foto: Günter Lenz (LaTerra Magica) ***

===> Bildmaterial zu den vorgestellten Themen auf meinem Mecom-Pool (auch über APIS und i-picturemaxx)

Bilder für registrierte Verwender auch auf www.franz-roth-pics.de.

Und - natürlich - findet man diese phantastischen Fotos auch bei LaTerraMagica.

Kommentare:

  1. Oh yeah, Greenland is great!

    AntwortenLöschen
  2. na dann wiedermal glückwunsch !! als nächstes werden national geographic und geo angegriffen ;-)) dennoch beweist das foto die regel: das beste werkzeug des fotografen sind seine füße, zitat von thomas höpker, ich erwähnte es bereits in meinem blog irgendwann mal.auch wenn man es diesmal etwas verbiegen muss, weil ein schiff sicher hilfreich war ;-D

    AntwortenLöschen
  3. Danke, Ralf.

    National Geographic, das wär's. Zusammen mit Audubon das ganz große Naturmagazin.

    Hhm, bei GEO hab' ich, glaube ich, noch 'n paar Dias im Archiv schlummern ...

    AntwortenLöschen