Sonntag, 13. Dezember 2009

Winter in Nürnberg - es schneit wieder




13. Dezember 2009: In Nürnberg beginnen gegen 10:00 Uhr am Vormittag starke (heftige) Schneefälle.

Mit Verkehrsbehinderungen infolge andauernden Schneefalls muß gerechnet werden.

+++ Aktuelle News +++ Nachrichten +++ Verkehr

Keywords/Stichworte:

Auto, Autos, Verkehrsbehinderung, Verkehrsbehinderungen, winterliche Straßenverhältnisse, Stadt, Innenstadt, innerstädtisch, Bayern, Franken, Mittelfranken, Winterreifen +++ December, 13, 2009: In the city of Nuremberg it begins snowing; traffic, snow, weather, street

Bereits gestern hatte es geschneit.



Wir kennen hier in Nürnberg Winter mit verdammt viel Schnee. Auch in der Stadt mit schwersten Verkehrsbehinderungen.

Unten zwei Archivbilder vom Februar 2009.

Und die vier unten sind vom Schneechaos im Januar 2007.

24.01.2007: Wintereinbruch in Nürnberg (Regierungsbezirk Mittelfranken, Bayern), Zeit des morgendlichen Berufsverkehrs, schwere Behinderungen für die Pendler und Schüler, Schulen und Arbeitsstellen nur schwer erreichbar / Passanten an Fußgängerüberweg, Ampel, Verkehrsampel, Rotlicht, Verkehrszeichen, Verkehrsregelung *** Keywords: Winterdienst Räumdienst verspaeten verspaetet soch verspäten verspätet Verspaetungen Verspätungen Verspaetung Verspätung Fahrt zur Arbeit Pendler Morgen morgens Berufsverkehr 2007 Januar winterlich Jahreszeiten Verkehrsbehinderung Verkehrsbehinderungen Winterchaos Verkehr Chaos Verkehrschaos zugeschneit eingeschneit verschneit schneien Schneetreiben Schnee Witterung Wetter Winter Straßenbahn öffentliche Verkehrsmittel Tram Trambahn Tram-Bahn

Auch die Bilder unten von diesem Tag. Man kann erkennen, daß die Stadt fest in der Hand von Väterchen Frost ist.

Da bleibt das eigene Auto stehen. Den Wintereinbruch und dieses Schnee-Chaos fotografierte ich einfach bei uns um die Ecke. Da bist du nur zu Fuß unterwegs und bist froh, dich nicht hinters Lenkrad setzen zu müssen.

Und das ist vom Anfang des Milleniums, aus dem Jahr 2001.

Kein Jahr hier, wo es nicht Winter mit viel Schnee gegeben hat.

So bleibt eben die Hoffnung, den Christkindlesmarkt noch im Schnee zu sehen. Die Hoffnung auf weiße Weihnachten.

Und durch den winterlich verschneiten Park auf der Wöhrder Wiese zu spazieren. Sozusagen direkt vor unserer Haustür.


Aktion Sternstunden des BR

GÜNTHER BECKSTEIN, ehem. bayerischer Ministerpräsident, verkauft Weihnachtssterne auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt für die Aktion "Sternstunden" des Bayerischen Rundfunks.


Winterlicher Ausflugs-Tipp:

Regierungsbezirk Oberfranken: Felsengarten Sanspareil - schönster Garten Deutschlands // Ortschaft in der Gemeinde Wonsees (Landkreis Kulmbach), die Bekanntheit wegen des gleichnamigen Felsengartens unterhalb der mittelalterlichen Hohenzollernburg Burg Zwernitz genießt. Anlegen ließ diesen Garten Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth, die Schwester Friedrichs des Großen 1744. Als Architekten des Felsengartens werden Joseph Saint-Pierre und Giovanni Battista Pedrozzi genannt. Der Name des Parks geht auf den Ausruf einer Hofdame des Bayreuther Markgrafen zurück: "C'est sans pareil!" (Dies ist ohne Gleichen!). Im Garten findet sich eine große Anzahl von bizarren Felsgruppen, eine Grottenanlage, weiters Architekturelemente und Skulpturen. Als interessantestes Beispiel dafür dient das Felsentheater, das als römische Ruine erscheint. Das gesamte Ensemble sollte wie die Kulisse des Romans von Fenelon, "Die seltsamen Begebenheiten des Telemach", wirken. Es war ein Pendant zu des Bruders (Friedrich II. von Preußen) Sanssouci.

Kommentare:

  1. Und ich hoffe, daß mein Winterdienst auf dem Dorf in der Pfalz wieder funktioniert.

    AntwortenLöschen
  2. Und bei uns merkt man gar nix von Weihnachten, ausser ein paar bunten lampen. Statt Schnee regen satt...

    AntwortenLöschen